D-HDML BO 105 CBS-4 

Die Bölkow Bo 105 ist ein leichter Hubschrauber des deutschen Herstellers Messerschmitt-Bölkow-Blohm (MBB).

Seine Entwicklung begann ab 1961 durch Dr. Ludwig Bölkow und Emil Weiland. Er findet bis heute Anwendung hauptsächlich bei staatlichen Aufgaben, unter anderem bei Polizei, Militär, Zivil- und Katastrophenschutz sowie in der Luftrettung und als Mehrzweckhubschrauber bei zivilen Betreibern.

Mit der BO 105 wurde erstmals im zivilen Hubschrauberbau ein zweimotoriges Antriebskonzept mit zwei Gasturbinen und einer ausfallssicheren Doppelhydraulik eingesetzt. Ebenfalls neu wurde der gelenklose Rotorkopf aus Titan entwickelt und mit glasfaserverstärkten Rotorblättern aus Kunsstoff ausgestattet.

 

 

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Information Einverstanden